Melanchthon Gymnasium

copyright: S. Haas (Fotograf)

"Die nächsten zwanzig Jahre werden das Zeitalter der Biologie sein, in der Art, wie die letzten zwanzig Jahre das Zeitalter der Mikroelektronik waren."

John Naisbitt (geboren 1930), US-amerikanischer Prognostiker


Als Grunddisziplin der "Life Sciences" gilt Biologie als Leitwissenschaft des 21. Jahrhunderts. Sie beschäftigt sich mit den komplexen Phänomenen des Lebens und erforscht die grundlegenden Wechselwirkungen zwischen Molekülen, Zellen, Organismen und Lebensgemeinschaften.

Studiengänge wie Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin und Pharmazie sowie zahlreiche Ausbildungsberufe im Gesundheitswesen bauen auf den Kenntnissen aus dem Biologieunterricht auf. Die kompetente Teilnahme an Diskussionen zu einer Fülle von gesellschaftlichen Zukunftsfragen (Stammzellenforschung, Gentechnologie, Umweltschutz, u.v.m.) wird erst durch ein vertieftes Verständnis der Biologie möglich.  

Am humanistischen Melanchthon-Gymnasium wird Biologie wie an naturwissenschaftlich-technologischen Gymnasien und in allen anderen Ausbildungsrichtungen unterrichtet.

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 findet Biologie modularisiert im Rahmen des Faches „Natur und Technik“ statt. Dabei wird Biologie in Kombination mit „Naturwissenschaftlichem Arbeiten“ (Jgst. 5) bzw. „Informatik“ (Jgst. 6) unterrichtet. Außer in der Jahrgangsstufe 7 ist das Fach Biologie in allen Klassenstufen mit zwei Stunden pro Woche vertreten. In der Qualifikationsphase der Oberstufe (Jgst. 11 und 12) wird Biologie als Kurs mit drei Wochenstunden angeboten und von den meisten SchülerInnen gewählt.

In der Fachschaft Biologie ist es unser Ziel, das Fach im Unterricht in seiner ganzen Faszination und Breite zu unterrichten:

  • wir nutzen die umfangreiche Biologiesammlung unseres alten Gymnasiums um den emotionalen Bezug zu Tieren und Pflanzen zu fördern, um Sachverhalte und Prozesse mit Modellen zu veranschaulichen und tatsächlich begreifbar zu machen
  • wir erweitern den Unterricht durch das freiwillige Arbeiten in einer Jahrgangsstufen übergreifenden Schulgarten-AG
  • wir können trotz der innerstädtischen Lage Unterrichtsgänge in unseren Schulgarten mit seinem artenreichen alten Baumbestand unternehmen
  • wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern der Oberstufe im Rahmen von P- und W-Seminaren spezielle Angebote zur vertieften Beschäftigung mit biologischen Themen.