Beratungslehrer

/ / Beratungslehrer

Beratungslehrer in Fragen der Schullaufbahn u.ä.:

Beratungslehrer am Melanchthon-Gymnasium ist OStR Lothar Seifert.

Als Beratungslehrer stehe ich in allen Fragen der Schullaufbahn, bei einem eventuell anstehenden Schulwechsel, bei Lern- und Leistungstörungen und bei Fragen über Studium und Beruf (für die Oberstufe bitte auch die BUS Seminare beachten!) den Schülern und Eltern mit Rat und Tat zur Seite.
Das Aufgabengebiet des Beratungslehrers umfasst:

  •  Information / Beratung zu individuellen Schullaufbahnfragen (Wechsel der Schulart, Wechsel der Ausbildungsrichtung, Erreichen von Abschlüssen)
  • Information über Bildungswege
  • Information / Beratung zur Berufs- und Studienwahl (siehe hierzu auch die BUS Seminare )
  • Unterstützung / Beratung bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • Unterstützung in Problemsituationen, die den Schulalltag betreffen (dazu auch die Mediationgruppe, über 100 Mitglieder aus allen Jahrgangstufen, unter der Leitung von Frau Kroth)

Die Mitarbeit des Beratungslehrers kann auch bei schwierigeren pädagogischen Problemen in Anspruch genommen werden:

  • bei Schwierigkeiten im Lern- und Arbeitsverhalten, sowie im Leistungsbereich z. B. bei Problemen in der Hausaufgabenerledigung, Konzentrationsschwierigkeiten, Teilleistungsschwächen (z. B. Legasthenie, Dyskalkulie)
  • bei schulbezogenen Ängsten
    z. B. wenn Prüfungen zur Hürde geworden sind, Angst vor Referaten oder Präsentationen
  • bei schulbezogenen Problemen im Verhalten
    z. B. bei Problemen mit Mitschülern, Problemen in der Klasse in Zusammenarbeit mit der o.g. Mediationgruppe von der Fr. Kroth)
  • in Krisensituationen oder bei kritischen Lebensereignissen

Beratungsgespräche sind kostenlos, vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

Kontaktaufnahme / Terminvereinbarung:

  • per Email (vor allem für Eltern): lothar.seifert@melanchthon-gymnasium.de
  • persönlich (z.B. in den Pausen)
  • schriftlich (formlos auf einen Zettel) den Wunsch in mein Fach legen lassen

Der Lehrer der betreffenden Stunde muss vorher von den Schülern informiert werden und sein Einverständnis geben. Wenn es keine Einwände des Lehrers gibt, können die Schüler zu dem vereinbarten Termin in Zimmer 310 (Beratungslehrerzimmer) kommen.