Details

/ Details

Schulschließung vom 16. März bis 26. April 2020 - Öffnung der Schule nur für die Q 12 ab 27. April 2020

22. April 2020

- Aktuelle Informationen -

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit 16. März sind nun schon alle Schulen geschlossen. Die bayerische Staatsregierung hat am 16. April beschlossen, dass für die Q12 der Präsenzunterricht in der Schule am 27. April wieder beginnt. Für alle anderen Jahrgangsstufen wird das „Lernen zuhause“ bis auf Weiteres fortgeführt. Wichtige Informationen sind unten zusammengestellt!

Die wichtigsten ersten 'Hinweise zum Vorgehen in Kalenderwoche 17 (20.04.-24.04.2020)' entnehmen Sie bitte dem beiliegenden KMS des Herrn Staatsministers vom 16. April:

 

'Hinweise zum Vorgehen in Kalenderwoche 17 (20.04.-24.04.2020)'

 

Aktuelle Informationen des KM finden Sie auf der immer wieder aktualisierten Seite:

 

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6946/so-geht-es-an-den-schulen-in-bayern-weiter.html

 

Informativ sind auch die 'FAQ zum Unterrichtsbetrieb an Bayerns Schulen':

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html 

 

Aktuelle Informationen des Kultusministeriums:

 

Schreiben des Kultusministers an alle Eltern (21.April)

 

KMS zur sukzessiven Wiederaufnahme des Unterrichts (21. April)

 

KMS: Lernen zuhause (20. April)

 

Hygieneplan (21. April)

 

Die Schule ist bis auf Weiteres Montag bis Freitag telefonisch erreichbar (mindestens) von 9-13 Uhr, vorzugsweise per E-Mail an das Sekretariat:

sekretariat(at)melanchthon-gymnasium.de (Frau Kaiser)

bibliothek(at)melanchthon-gymnasium.de (Frau Hentschler)

Auch die Schulleitung ist per E-Mail gut erreichbar:

direktor(at)melanchthon-gymnasium.de (Dr. Lind)

stellv.direktor(at)melanchthon-gymnasium.de (Dr. Reichardt)

Heike.Hessenauer(at)melanchthon-gymnasium.de

Während der Zeit der Schulschließung fallen selbstverständlich alle (Schul-)Veranstaltungen aus!

Von Herzen wünsche ich Ihnen und uns allen vor allem Gesundheit, aber auch Geduld, Gelassenheit und Zuversicht bei dem Marathonlauf durch die Krise. Irgendwann werden wir die Corona-Krise hinter uns haben.

Herzliche Grüße

Dr. Hermann Lind, Schulleiter

SALVETE - Bleiben Sie gesund!

 

Wie geht es nun mit dem Unterricht an den Gymnasien in Bayern (und somit auch am MGN) weiter?

 

Q12:

 

In der Woche vom 20.-24. April findet noch kein Präsenzunterricht statt. Der Unterricht erfolgt weiterhin auf den inzwischen eingeübten digitalen Wegen (je nach Kurs: Mebis, E-Mails, Lernvideos, Videokonferenzen...). Am 27. April wird der Unterrichtsbetrieb wieder in den Räumlichkeiten der Schule aufgenommen (unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften: "Aus Gründen des Gesundheitsschutzes für den Unterricht in den Abschlussklassen werden besondere Rahmenbedingungen gelten. Beispielsweise soll der Unterricht in halber Klassenstärke mit 10 bis 15 Schülern durchgeführt werden, um in den Klassenzimmern einen Abstand von mindestens 1,5 m zwischen den Schülerinnen und Schülern gewährleisten zu können"). Die Abiturient*innen können also noch gut drei Wochen durch Präsenzunterricht in der Schule auf das Abitur vorbreitet werden. Das Abitur erfolgt dann nach dem neuen Plan ab dem 20. Mai (Mittwoch). 

Die aktuellen Informationen zum Ablauf der Q12 und zum Abitur finden Sie nun ganz am Ende dieser Informationen! Hier das KMS vom 20. April 2020:

Wiederaufnahme des Schulbetriebs am 27. April 2020 für die Jahrgangsstufe 12 und Abiturprüfung 2020

Verschiebung des Abiturs: Neuer Terminplan:

Bis auf Weiteres gilt der neue Terminplan für das Abitur 2020:

Schriftliche Prüfungen

20. Mai: Deutsch
26. Mai: Mathematik
29. Mai: 3. Abiturprüfungsfach


Kolloquiumsprüfungen

Erste Prüfungswoche: Montag, 15. Juni mit Freitag, 19. Juni 2020
Zweite Prüfungswoche: Montag, 22. Juni mit Freitag 26. Juni 2020

Die mündlichen Zusatzprüfungen sind bis Freitag, 3. Juli abzuschließen; sie sind erst nach Bekanntgabe der Ergebnisse der fünf Abiturprüfungsfächer abzuwickeln.

Abiturfeier:

neuer Termin: Freitag, der 10. Juli, im N-ERGIE Uhrenhaus (hoffentlich...)

(Weitere Veränderungen im Ablauf des Abiturs 2020 können leider nicht ausgeschlossen werden.)

KMS vom 18. März: Abitur 2020 - neuer Terminplan

 

Q11:

 

In Erwägung gezogen, aber noch nicht entschieden ist, dass der Unterricht in der Q11 (frühestens) am 11. Mai beginnt (unter den oben geschilderten Rahmenbedingungen).

 

5. - 10. Klassen:

 

"Für alle anderen Jahrgangsstufen einschließlich der Grundschulklassen wird das „Lernen zuhause“ bis auf Weiteres fortgeführt." D.h., es kann durchaus sein, dass in der einen oder anderen Klassenstufe der Unterricht noch vor den Pfingstferien beginnt, sehr wahrscheinlich ist das eher nicht. "Details hierzu und auch zur Frage, wann der Unterricht auch in den übrigen Jahrgangsstufen wieder aufgenommen werden kann, sind augenblicklich nicht absehbar, sondern müssen sich vielmehr nach der aktuellen Entwicklung der weiteren Infiziertenzahlen etc. richten. Hierzu findet eine Neubewertung im 14-Tagesrhythmus zwischen Bund und Ländern statt, auf deren Basis dann die konkreten Festlegungen getroffen werden." Viele Fragen sind noch offen und müssen durch das KM, die Stadt und die Schule  noch zeitnah geklärt werden: Kürzungen der Lehrpläne? Zahl der schriftlichen und mündlichen Leistungserhebungen? In welchen Fächern Unterricht? Klassenteilungen? Neuer Stundenplan? Umsetzung der Hygienemaßnahmen? Anpassung der Vorrückungsbestimmungen?...

 

Hygienemaßnahmen:

Es muss auf jeden Fall vermieden werden, dass die Schulen zu 'Superspreader-Zentren' werden. Daher müssen mit Rücksicht auf die Gesundheit aller, vor allem aber der Risikogruppen (unter Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern, Kontaktpersonen) die Hygienemaßnahmen streng beachtet werden. Schüler*innen und Lehrer*innen mit Vorerkrankungen, aber auch Angehörige zu Hause (!) mit Vorerkrankungen müssen vor einer Infektion geschützt werden. Ich bitte um Verständnis, dass  das Schulhaus nur von Schüler*innen und Lehrer*innen betreten wird, die Mund-Nase-Masken ('Community-Masken') tragen. Bitte statten Sie Ihre Kinder (zunächst Q12 und Q11) damit aus. Auch ein Fläschchen mit Handdesinfektionsmittel sollte jede(r) dabei haben. Ich habe (zunächst mit Blick auf Influenza) alle Schultoiletten mit Handdesinfektionsspendern ausstatten lassen. Auch Spender mit flüssiger Seife sind vorhanden. Bitte weisen Sie Ihre Kinder auf den verantwortungsvollen Umgang damit hin. Weitere Maßnahmen (Abstand der Schultische, kleinere Lerngruppen...) werden von Seiten der Schule vorbereitet.

 

Notfallbetreuung:

Während der Schulschließung bietet die Schule eine Notfallbetreuung an (Mo-Do von 7.30 bis 16.00 Uhr, Fr von 7.30-12.45 Uhr), die von Lehrkräften und der Offenen Ganztagsschule durchgeführt wird. Die Nachfrage danach scheint zu steigen. Der Kreis der Berechtigten wird erweitert. Die neuen Regelungen entnehmen Sie bitte den Medien, der Homepage des KM und des MGN.  Wenn Ihr Kind (im Moment beschränkt auf die 5./6. Jahrgangsstufe) zum Kreis der Berechtigten gehört und Sie eine Notfallbetreuung benötigen, wenden Sie sich mit an das Sekretariat sekretariat(at)melanchthon-gymnasium.de oder an Herrn Dr. Reichardt stellv.direktor(at)melanchthon-gymnasium.de, der die Notfallbetreuung koordiniert. Das Formblatt finden Sie hier:

 

Aktualisierte_Erklärung_zur sog. Notfallbetreuung

 

Informationen für Eltern Umgang mit den Maßnahmen zum Coronavirus:

Das KIBBS-Mittelfranken (Kriseninterventions- und Bewältigungteam der bayerischen Schulpsycholog*innen) hat recht hilfreiche Informationen für Eltern zum Umgang mit den Maßnahmen zum Coronavirus zusammengestellt, deren Lektüre ich Ihnen sehr ans Herz lege:

Anschreiben_Eltern_Umgang_mit_Corona

11 Tipps des KIBBS für Eltern

Homeschooling - Lernen zu Hause

Da davon auszugehen ist, dass in den Klassen 5-10 das 'Lernen zu Hause' während großer Teile der Etappe bis zu den Pfingstferien weitergehen wird, sind wir gerade dabei, den Fernunterricht weiterzuentwickeln.

Hier zunächst die wichtigsten Punkte. Einiges wird in nächster Zeit noch näher erläutert:

1.Arbeitsmaterialien - Wochenplan - Mebis

Um Ihre E-Mail-Fächer zu entlasten und Ihnen einen besseren Überblick zu verschaffen, erfolgt die Bereitstellung der Arbeitsmaterialien künftig in der Regel einheitlich über Mebis. Für jede Klasse (besonders in der Unterstufe!) wird/wurde auf Mebis ein Klassenkurs eingerichtet, in den die Arbeitsaufträge in den einzelnen Fächern nach einem Wochenplan für die einzelnen Wochentage eingetragen werden. Zunächst ist eine Konzentration auf die Kernfächer vorgesehen, die weiteren Fächer können aber im Sinne der Kompetenzorientierung (ggf. fakultativ) auch längerfristige Aufträge stellen oder auf freiwilliger Basis Projektvorschläge anbieten. Die Klassenleitung leitet am Wochenende die gesammelten Arbeitsaufträge über Mebis an die Schüler*innen weiter. Alle Materialien zur Erfüllung des Wochenplans werden nach Fächern geordnet bei Mebis bereitgestellt, ggf. erst zu dem Wochentag, an dem sie bearbeitet werden sollen. Abgaben können auch über Mebis eingesammelt werden. Erfolgreich eingeführte und bewährte Kurse können selbstverständlich weitergeführt werden (Link auf dem Wochenplan zu dem entsprechenden Kurs).

2. 'Klassenleiterstunde' durch Videokonferenz

Wir können sicher nicht den Unterricht durch Videokonferenzen nach Stundenplan abdecken. Dies ist illusorisch und nicht durchführbar.  Außerdem ist es sicher auch nicht sinnvoll, dass die Kinder von 7.45 bis 12.45 Uhr vor dem Computer sitzen, danach sich dem Smartphone und den TV-Geräten zuwenden...Besonders für die Klassen 5-7 scheint es uns besonders wichtig, dass Kinder über die fachlichen Inhalte hinaus auch wieder in direkten Kontakt zu Ihren Klassenleiter*innen und Mitschüler*innen treten können.  Es sollte in jeder Klasse ein- oder zweimal pro Woche eine Art freiwillige 'Klassenleiterstunde' per Videokonferenz  (20-40 Minuten) stattfinden, in der sich (möglichst viele) Schüler*innen einer Klasse sehen und sprechen können, Fragen stellen können, erzählen, wie sie mit der Situation umgehen, wie es ihnen geht, was sie bedrückt, was sie den lieben langen Tag so alles machen etc. Ich denke, diese persönliche Kontaktaufnahme mit einem Mitglied des Klasseneitungsteams und mit den Mitschüler*innen tut unseren Schüler*innen sehr gut (und uns sicher auch...).  Informationen hierzu erhielten Sie in der Elternmail und erhalten Sie durch unseren Systembetreuer. Wichtig: Den Schüler*innen, denen es nicht möglich ist, an einer Videokonferenz teilzunehmen, wird angeboten, mit einem Mitglied des Klassenleitungsteams zu telefonieren (Terminvereinbarung am besten per Mail). In den anderen Klassen werden nach Möglichkeit einzelne Stunden als Videokonferenz oder auch Klassenleiterstunden abgehalten, um den Kontakt innerhalb einer Klasse zu bewahren.

3. Feedback

Natürlich möchten wir gerne wissen, wie unsere Schüler*innen bisher mit den Arbeitsaufträgen zurecht gekommen sind und welche weiteren digitalen Lernwerkzeuge (Videokonferenzen, Audiochats etc.) von den Eltern und den Schüler*innen gewünscht werden. Wir haben daher einen Feedback-Bogen entwickelt, der ebenfalls bei Mebis zeitnah zur Verfügung gestellt werden wird. Die Klassenteams werden gesondert die Eltern oder in höheren Klassen die Schüler*innen auf diesen (anonymen) Feedbackbogen hinzuweisen mit der Bitte, diesen auszufüllen. So kann sich das jeweilige Klassenteam ein individuelles Bild von der Situation und den digitalen Möglichkeiten der Klasse machen. Die Auswertung erfolgt automatisch durch Mebis.

Neuregelungen zum weiteren Ablauf der Q12 und des Abiturs 2020:

1. Der neue Terminplan für das Abitur bleibt. Das heißt, die 1. Abiklausur findet am 20. Mai statt (die drei Klausuren vor den Pfingstferien, die zwei Colloquia und ggf. die mündlichen Prüfungen nach den Pfingstferien).

2. Die noch ausstehenden Klausuren in Q12 werden gestrichen, finden also nicht statt!

3. "Die Präsenzunterrichtszeit vom 27.04.2020 bis zum 19.05.2020 dient ausschließlich der Vermittlung von bis zur Schulschließung im März noch nicht behandelten abiturrelevanten Inhalten sowie der Vorbereitung auf die Abiturprüfungen. Die Schülerinnen und Schüler besuchen ausschließlich die Kurse in ihren Abiturfächern."

4. Das heißt für Euch: Ihr habt nur noch Unterricht in Deutsch und Mathematik sowie in Euren drei weiteren Abiturfächern.

5. An den Kursen nehmen nur die Schüler*innen teil, die in diesem Fach das Abi ablegen: In D und M alle, in allen anderen Fächern nur die Schüler*innen, die schriftliches Abi oder das Colloquium machen.

6."Grundsätzlich wird die Notenbildung für das Kurshalbjahr 12.2 entweder aus bereits in Q12.2 erbrachten Leistungen und/oder aus einer Hochrechnung der Note aus den Ergebnissen der Halbjahre 11.1 bis 12.1 erfolgen. Dabei wird die jeweils günstigere Berechnungsvariante herangezogen. Genaue Vorgaben für die Notenberechnung erhalten Sie umgehend nach einer weiteren Abstimmungsrunde mit den Verbänden." Die genauen Bestimmungen kommen noch.

7. Es wird einen neuen Stundenplan und ggf. auch neuen Raumplan geben.

8. Kurse mit mehr als 15 Teilnehmer*innen werden geteilt (das betrifft bei uns ausschließlich D und M). Die Kurse werden dann zweimal gehalten, für jede Hälfte einmal.

9. Die Hygienemaßnahmen müssen streng eingehalten werden: Abstandsgebot (mindesten 1,5 m), Desinfektionsmittel...Genauere Infos kommen noch. Bitte verwendet Mund-Nasen-Schutz ('Community-Masken', keine medizinischen Masken nötig, können auch selbstgeschneidert sein...), auch wenn dies nicht ausdrücklich vorgeschrieben werden sollte. Begründung: Wenn ALLE diesen Schutz tragen, ist die Gefahr einer Infizierung deutlich geringer. Eine Infizierung einer Schülerin/eines Schülers bzw. einer Lehrkraft muss unbedingt verhindert werden. Denn im schlimmsten Fall müsste dann das Abitur für alle an unserer Schule (zumindest zum Teil) ausfallen. Außerdem sollen natürlich außer Euch auch Eure Familienmitglieder (insbesondere die Risikogruppen) geschützt werden. Ich denke, das bekommen wir gemeinsam hin!

10. Genauere Infos bekommt Ihr am Ende der Woche.

Diese Seite wird immer wieder aktualisiert.

22. April 2020

Dr. Hermann Lind, Schulleiter