Details

/ Details

War mein Vater der letzte jüdische Abiturient am Alten Gymnasium?

 

Auf den Spuren des Vaters und Großvaters Franz Reizenstein besuchten John, Matthew und Jeremy Reizenstein mit Cousin Tony Briam die ehemalige Schule ihres (Groß)vaters, der 1930 als letzter jüdischer Mitschüler sein Absolutorium machte. Die Cambridge-Absolventen zeigten sich v.a. von der Alten Gymnasialbibliothek beeindruckt, in der sie eine hebräische Thora von 1594 examinierten. Der (Groß)vater Franz Reizenstein war musikalisch sehr begabt, komponierte schon mit 17 Jahren ein Streichquartett für das Nürnberger Konservatorium, studierte bei Paul Hindemith in Berlin und floh 1934 nach England. Er konnte nach harten Jahren 1958 eine Klavierprofessur am Royal College of Music antreten und wurde 1964 mit dem Großen Kulturpreis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet.