Berichte / Aktuelles

/ / / Berichte / Aktuelles

Berichte / Aktuelles

Anne-Frank-Botschafterinnen

Von Sophia Deininger & Franca Bauernfeind (9d)

Weil uns die Ausstellung „Anne- Ein Mädchen schreibt Geschichte“ in Langwasser sehr gefallen hat, meldeten wir uns zu einem viertägigen Anne-Frank-Botschafterseminar in Berlin an. Außer uns beiden fuhren noch Roxana Phillips (10a) sowie Emma Steinberger, Franziska Brodwolf und Igor Bibermann aus der Q11 mit. Nachdem wir uns Tickets besorgt hatte, fuhren wir vom 2. bis 5. Mai 2013 ins Anne-Frank-Zentrum. In Berlin fanden sich Schüler und Interessenten aus ganz Deutschland zusammen, die, wie wir, schon am Anne-Frank-Projekt in ihren jeweiligen Städten teilgenommen hatten. Das Ziel der viertägigen Arbeitstagung war es, ein Projekt zu entwickeln und diese Idee anschließend in unseren Heimatstädten umzusetzen. Die Planungen sollten einen Bezug zu Anne Franks Wirken hinsichtlich der Toleranz, der Menschenwürde und der Erinnerungsarbeit haben. Die Erarbeitung der einzelnen Projekte erfolgte in Gruppenarbeit. Unterstützung bekamen wir von Fundraising-Experten, Anne-Frank-Zentrum-Mitarbeitern und anderen Experten für große Projekte. Diese Personen haben uns sehr geholfen unsere Ideen besser zu organisieren und Klarheit zu schaffen. Die Arbeitsatmosphäre war sehr angenehm, weil wir alle die gleichen Interessen hatten. Außerdem war es nett mit Gleichaltrigen ein Projekt gegen das „Vergessen“ aus dem Boden zu stampfen. Um ein fertig ausgebildeter Anne-Frank-Botschafter zu werden, kann man sich am Ende des Jahres zur Anne-Frank-Botschafterpreisverleihung mit seinem umgesetzten Projekt bewerben. Wir haben uns in unserer Vierergruppe überlegt, Zeitzeugengespräche im Altersheim durchzuführen, um über den Krieg, den Holocaust und die Nachkriegszeit zu sprechen. Angesichts der schwindenden Kriegsgeneration ist es sehr wichtig für uns die Geschichten der Älteren zu erfahren und zu dokumentieren! Wir suchen noch Interviewpartner! Neben der Arbeit in Gruppen gab es vom Anne-Frank-Zentrum aus auch Freizeitaktivitäten, also eine Rallye durch Berlin und Zeit zum eigenständigen Erkunden der Hauptstadt. Wir sind durch das Brandenburger Tor und haben den Reichstag zu besichtigt. Es war ein klasse Ausflug nach Berlin! Danke Anne!