Deutsch

/ / Deutsch

Vorlesewettbewerb

 

Es wird wieder gelesen!

Der Vorlesewettbewerb am MGN

Am Freitag, den 6. Dezember 2019 fand in der Box am MGN von 9.30 bis 11 Uhr der Vorlesewettbewerb statt, der bundesweit zum 60. Mal ausgerufen wurde. Die besten Vorleser aus den Klassen 6 a, b, c traten gegeneinander an, um den Schulsieger zu küren.

Bereits im November waren im Deutschunterricht  in den drei 6. Klassen die vier besten Vorleser und Vorleserinnen ermittelt worden, von denen die ersten drei am Schulentscheid mitmachen durften. Am Tag des Vorlesewettbewerbs wurde zunächst jeder der Klassensieger mit einem Büchergutschein ausgezeichnet und  las dann aus einem Buch seiner Wahl eine ca. drei Minuten lange Stelle  vor. Die Jury, die aus den drei Deutschlehrkräften und den viertplatzierten Vorlesern aus den 6. Klassen sowie Frau Hentschler, unserer Bibliothekarin, bestand, beurteilte die Lesetechnik, die Interpretation der Textstelle sowie den Textstellenausschnitt der einzelnen Vorleser und vergab dafür Punkte. Nachdem alle Vorleser*innen ihr Können gezeigt hatten, zog sich die Jury zu Beratungen und zur Auswertung  zurück, während alle Schüler und Schülerinnen aus den 6. Klassen sich nach der langen Zeit des Stillsitzens im Pausenhof austoben durften. Danach wurden die Sieger bekannt gegeben: Den dritten Platz belegte Jakob aus der Klasse c, den zweiten Platz Mohammed aus der Klasse 6 a und Schulsieger wurde Silas aus der Klasse 6 b. Unter großem Beifall wurde den Siegern gratuliert, die außerdem noch ein Buchgeschenk erhielten.  Wir fanden, dass alle Vorleser und Vorleserinnen sehr flüssig lesen konnten. Etwas schade war, dass die Zuschauer nicht immer ganz konzentriert bei der Sache waren.

Silas wird nun bei den weiteren Etappen des bundesweiten Vorlesewettbewerbs  unsere Schule vertreten. Im Februar tritt er im Kreisentscheid gegen andere Schulsieger aus Nürnberg an. Wir drücken ihm die Daumen, dass es es bis zum Bundesentscheid im Sommer nach Berlin schafft! 

Verfasst von der Klasse 6 b

Theater und Schule

Theater und Schule: Das passt gut zusammen: Deshalb besuchten die 9. Klassen des MG mit den Deutschlehrern Marcus Spangehl und Martin Rösch die Aufführung von „Der Name der Rose“ im Theater Pfütze. Dort erwartete uns eine beeindruckende Aufführung, die dieses Jahrhundert-Buch spannend und phantasievoll auf die Bühne brachte. Im Anschluss an die Vorstellung hatten die Schauspieler noch Zeit für ein gemeinsames Foto vor der Kulisse.

Bücher sind etwas Besonderes!

Lesekompetenz ist einer der Schlüssel zur modernen Bildung und die Fachschaft Deutsch des Melanchthon-Gymnasiums fördert diese mit mehreren ständigen Projekten:
Das Projekt „Freies Lesen“, in dem das Melanchthon-Gymnasium den Schülern der fünften und sechsten Jahrgangsstufe einmal pro Woche in wechselnden Fächern eine Stunde Zeit zur Vertiefung in die Welt der Bücher und des Lesens ermöglicht, spricht die Phantasie unserer Jüngsten an und fordert sie zum Schmökern und anschaulichen Aufbereiten ihrer Leseerlebnisse im selbst gestalteten Lesetagebuch auf.

Welttag des Buches

Besuch der Klasse 5 a in der Buchhandlung „Bücherraum“ zum Welttag des Buches

Ein Bericht von Konrad Bistrick, Klasse 5 a, in Zusammenarbeit mit Frau Galster

 

Am 07. Mai 2019 gingen wir in der 5. und 6. Schulstunde in die Buchhandlung „Bücherraum“. Anlass war der Welttag des Buches, der am 23. April stattfand.

Wir liefen vom Melanchthon-Gymnasium los zur Buchhandlung in der Ludwig-Feuerbach-Straße. Dies dauerte ungefähr 10 Minuten. Als wir angekommen waren, begrüßte uns Frau Raum, die Besitzerin, herzlich. Sie war in einen besonderen Umhang gekleidet und führte uns ins Nebenzimmer, wo sie uns eine Geschichte aus einem Buch vorlas.

Die Geschichte handelte von einem kleinen Indianerjungen, der Krähe hieß, und seine Eltern verloren hatte. Traurig und einsam lebte er in einer Berghöhle und lauschte den vielen Geschichten, die der Berg ihm erzählte. Mit den vielen Erzählungen, die er alle sammelte und mit seiner Ehefrau, die ihm vorherbestimmt war, kehrte er eines Tages stolz und glücklich in sein Heimatdorf zurück und wurde so zum geschätzten Geschichtenerzähler, dessen Texte von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

Im Anschluss durften wir Frau Raum noch alles zum Thema Buchhandlung und Bücher fragen. Wir wollten wissen, was wie sie zu dem Beruf Buchhändlerin gekommen ist  und ob Bücher überhaupt noch eine Zukunft haben. Schließlich konnten wir noch im Laden stöbern und etwas kaufen.

Zum Abschied überreichte uns Frau Raum noch das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“, das vom Auto THiLO extra zum Welttag des Buches verfasst wurde. Es heißt „Der geheime Kontinent“ und wird in den folgenden Wochen unsere Lektüre sein.  Vielen Dank an Frau Raum, die uns diesen Besuch ermöglicht und uns allen das Buch geschenkt hat!

Schulaufgabenübersicht

Jahrgang 5    
Anzahl: 4    
Zeit: 45-60 min    
Gestalterisches und informierendes Schreiben:
- 2 erzählende Schulaufgaben (davon eine auch als Persönlicher Brief möglich)
- 1 berichtende Schulaufgabe
- 1 schulinterner Test mit den Inhalten ´Textverständnis´ und ´Formale Sprachbeherrschung´ gemeinsam für alle 5. Klassen


Jahrgang 6    
Anzahl: 4    
Zeit: 45-60 min
Gestalterisches in informierendes Schreiben:
- 1 erzählende Schulaufgabe
- 2 informierende Schulaufgaben: Beschreibung und Bericht
- Verbindung des Jahrgangsstufentests am Schuljahresanfang mit einem gemeinsamen schulinternen Text für alle 6. Klassen am Schuljahresende


Jahrgang 7    
Anzahl: 4    
Zeit: 45-60 min
Zusammenfassen von Texten und argumentatives Schreiben:
- 1 Textzusammenfassung eines literarischen Textes
- 1 Textzusammenfassung eines Sachtextes
- 1 einfaches argumentatives Schreiben: Begründete Stellungnahme (z.B. in Form eines Briefes aus dem Erlebnisbereich der Schüler)
- 1 Wiederholung einer Aufgabenform der 7. Jahrgangsstufe


Jahrgang 8
Anzahl: 4    
Zeit: 60-90 min
Zusammenfassen von Texten und argumentatives Schreiben:
- 1 Inhaltsangabe eines literarischen Textes (Textzusammenfassung mit Basisinformation)
- 1 Protokoll
- 1 argumentatives Schreiben, materialgestützt, steigernd (z.B. als Leserbrief im Rahmen des         Zeitungsprojektes)
- 1 Mündliche Debatte (2. Halbjahr!!)


Jahrgang 9    
Anzahl: 4    
Zeit: 60-90min
Zusammenfassen von Texten und argumentatives Schreiben:
- 1 Erweiterte Inhaltsangabe eines literarischen Textes (mit Aufgabenteil)
- 1 Erweiterte Inhaltsangabe eines Sachtextes (mit Aufgabenteil)
- 1 argumentatives Schreiben: Erörterung antithetisch, materialgestützt
- 1 Mündliche Schulaufgabe: Referatpräsentation nach gemeinsamem 9.Klasslehrerkonzept

Jahrgang 10    
Anzahl: 3    
Zeit: 120-135 min
- 1 Erörterung anhand eines Sachtextes (auch in freier Form: Rede, Kommentar)
- 1 Erschließung eines literarischen Textes: Lyrik
- 1 Erschließung eines literarischen Textes: Drama oder Epik


Q 11/12    
Anzahl: 2    
Zeit: 135-180 min
Pro Semesterklausur Auswahl anbieten aus:
- Erschließen und Interpretieren von poetischen Texten (Lyrik, Drama, Epik)
- Analysieren und Vergleichen von Sachtexten in Verbindung mit Erörterung
- Materialgestütztes Erörtern von literarischen und nichtliterarischen Themen (auch in freier Form: Rede,      Essay, Kommentar)