Deutsch

/ / Deutsch

Vorlesewettbewerb

Unser interessanter Vorlesewettbewerb

 

Am Donnerstag, den 13.12.2018 in der 3. und 4. Stunde, fand der diesjährige Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Box des Melanchthon-Gymnasiums statt. Daran waren alle 6. Klassen und ihre Deutschlehrer beteiligt.

 

Zuerst begrüßte der Fachbetreuer für Deutsch, Herr Meinlschmidt, die Klassensieger, Juroren und Zuhörer. Danach wurde der Wettbewerb kurz erklärt. Er erläuterte, wie es für den jetzigen Sieger weitergehen würde. Nach dem Klassen- und Schulentscheid käme der Stadtentscheid, danach der Bezirksentscheid, der Landesentscheid und zum Abschluss das deutsche Finale. Die drei besten Vorleser aus jeder Klasse bekamen eine Urkunde, ein Schul-T-Shirt und ein Lesezeichen als Preis. Anschließend wurde die Jury vorgestellt, die aus den drei Deutschlehrern der 6. Klassen, drei Schülern, zwei weiteren Deutschlehrern und der Bibliothekarin, Frau Hentschler, bestand. Als die drei Schüler aus jeder Klasse ein Stück aus ihrem Buch vorlasen, hörte das Publikum, bis auf kleinere Ausnahmen, sehr aufmerksam zu. In einer Pause, in der die Schüler in den Pausenhof durften, berieten sich die Juroren über die Rangfolge in der Box. Die Schülerjuroren verrieten nach der Pause ihr Ergebnis: Den 3. Platz belegte Madita Herzog aus der 6b, Laura Jäger, auch aus der 6b, erreichte den 2. Platz, der 1. Platz und somit Schulsiegerin wurde Elena Winter aus der 6b. Den drei ersten Plätzen wurde als Preis von den Schülerjuroren ein Buch überreicht.

Die Schüler fanden den Vorlesewettbewerb sehr schön und wünschen der Siegerin Elena Winter viel Erfolg beim Stadtentscheid. Elena hat sehr gut aus ihrem Buch "Liliane Susewind" gelesen und im Wettbewerb gab es viele abwechslungsreiche Bücher, die viele Zuhörer noch nicht kannten. Alle hoffen, dass es nächstes Jahr wieder einen Vorlesewettbewerb gibt. 

Julia Fern, Julia Seitz, Emil Pöll und Amira Alsayed

Theater und Schule

Theater und Schule: Das passt gut zusammen: Deshalb besuchten die 9. Klassen des MG mit den Deutschlehrern Marcus Spangehl und Martin Rösch die Aufführung von „Der Name der Rose“ im Theater Pfütze. Dort erwartete uns eine beeindruckende Aufführung, die dieses Jahrhundert-Buch spannend und phantasievoll auf die Bühne brachte. Im Anschluss an die Vorstellung hatten die Schauspieler noch Zeit für ein gemeinsames Foto vor der Kulisse.

Bücher sind etwas Besonderes!

Lesekompetenz ist einer der Schlüssel zur modernen Bildung und die Fachschaft Deutsch des Melanchthon-Gymnasiums fördert diese mit mehreren ständigen Projekten:
Das Projekt „Freies Lesen“, in dem das Melanchthon-Gymnasium den Schülern der fünften und sechsten Jahrgangsstufe einmal pro Woche in wechselnden Fächern eine Stunde Zeit zur Vertiefung in die Welt der Bücher und des Lesens ermöglicht, spricht die Phantasie unserer Jüngsten an und fordert sie zum Schmökern und anschaulichen Aufbereiten ihrer Leseerlebnisse im selbst gestalteten Lesetagebuch auf.

Welttag des Buches

Besuch der Klasse 5 a in der Buchhandlung „Bücherraum“ zum Welttag des Buches

Ein Bericht von Konrad Bistrick, Klasse 5 a, in Zusammenarbeit mit Frau Galster

 

Am 07. Mai 2019 gingen wir in der 5. und 6. Schulstunde in die Buchhandlung „Bücherraum“. Anlass war der Welttag des Buches, der am 23. April stattfand.

Wir liefen vom Melanchthon-Gymnasium los zur Buchhandlung in der Ludwig-Feuerbach-Straße. Dies dauerte ungefähr 10 Minuten. Als wir angekommen waren, begrüßte uns Frau Raum, die Besitzerin, herzlich. Sie war in einen besonderen Umhang gekleidet und führte uns ins Nebenzimmer, wo sie uns eine Geschichte aus einem Buch vorlas.

Die Geschichte handelte von einem kleinen Indianerjungen, der Krähe hieß, und seine Eltern verloren hatte. Traurig und einsam lebte er in einer Berghöhle und lauschte den vielen Geschichten, die der Berg ihm erzählte. Mit den vielen Erzählungen, die er alle sammelte und mit seiner Ehefrau, die ihm vorherbestimmt war, kehrte er eines Tages stolz und glücklich in sein Heimatdorf zurück und wurde so zum geschätzten Geschichtenerzähler, dessen Texte von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

Im Anschluss durften wir Frau Raum noch alles zum Thema Buchhandlung und Bücher fragen. Wir wollten wissen, was wie sie zu dem Beruf Buchhändlerin gekommen ist  und ob Bücher überhaupt noch eine Zukunft haben. Schließlich konnten wir noch im Laden stöbern und etwas kaufen.

Zum Abschied überreichte uns Frau Raum noch das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“, das vom Auto THiLO extra zum Welttag des Buches verfasst wurde. Es heißt „Der geheime Kontinent“ und wird in den folgenden Wochen unsere Lektüre sein.  Vielen Dank an Frau Raum, die uns diesen Besuch ermöglicht und uns allen das Buch geschenkt hat!

Schulaufgabenübersicht

Jahrgang 5    
Anzahl: 4    
Zeit: 45-60 min    
Gestalterisches und informierendes Schreiben:
- 2 erzählende Schulaufgaben (davon eine auch als Persönlicher Brief möglich)
- 1 berichtende Schulaufgabe
- 1 schulinterner Test mit den Inhalten ´Textverständnis´ und ´Formale Sprachbeherrschung´ gemeinsam für alle 5. Klassen


Jahrgang 6    
Anzahl: 4    
Zeit: 45-60 min
Gestalterisches in informierendes Schreiben:
- 1 erzählende Schulaufgabe
- 2 informierende Schulaufgaben: Beschreibung und Bericht
- Verbindung des Jahrgangsstufentests am Schuljahresanfang mit einem gemeinsamen schulinternen Text für alle 6. Klassen am Schuljahresende


Jahrgang 7    
Anzahl: 4    
Zeit: 45-60 min
Zusammenfassen von Texten und argumentatives Schreiben:
- 1 Textzusammenfassung eines literarischen Textes
- 1 Textzusammenfassung eines Sachtextes
- 1 einfaches argumentatives Schreiben: Begründete Stellungnahme (z.B. in Form eines Briefes aus dem Erlebnisbereich der Schüler)
- 1 Wiederholung einer Aufgabenform der 7. Jahrgangsstufe


Jahrgang 8
Anzahl: 4    
Zeit: 60-90 min
Zusammenfassen von Texten und argumentatives Schreiben:
- 1 Inhaltsangabe eines literarischen Textes (Textzusammenfassung mit Basisinformation)
- 1 Protokoll
- 1 argumentatives Schreiben, materialgestützt, steigernd (z.B. als Leserbrief im Rahmen des         Zeitungsprojektes)
- 1 Mündliche Debatte (2. Halbjahr!!)


Jahrgang 9    
Anzahl: 4    
Zeit: 60-90min
Zusammenfassen von Texten und argumentatives Schreiben:
- 1 Erweiterte Inhaltsangabe eines literarischen Textes (mit Aufgabenteil)
- 1 Erweiterte Inhaltsangabe eines Sachtextes (mit Aufgabenteil)
- 1 argumentatives Schreiben: Erörterung antithetisch, materialgestützt
- 1 Mündliche Schulaufgabe: Referatpräsentation nach gemeinsamem 9.Klasslehrerkonzept

Jahrgang 10    
Anzahl: 3    
Zeit: 120-135 min
- 1 Erörterung anhand eines Sachtextes (auch in freier Form: Rede, Kommentar)
- 1 Erschließung eines literarischen Textes: Lyrik
- 1 Erschließung eines literarischen Textes: Drama oder Epik


Q 11/12    
Anzahl: 2    
Zeit: 135-180 min
Pro Semesterklausur Auswahl anbieten aus:
- Erschließen und Interpretieren von poetischen Texten (Lyrik, Drama, Epik)
- Analysieren und Vergleichen von Sachtexten in Verbindung mit Erörterung
- Materialgestütztes Erörtern von literarischen und nichtliterarischen Themen (auch in freier Form: Rede,      Essay, Kommentar)